Überblick

Das ENGL will für die Sicht der Ganzheitlichkeit begeistern. Für die Sicht, dass alles miteinander verbunden ist und dadurch auch alles und jeder von Bedeutung ist.

Daraus erwächst ein selbst verantwortliches Denken und Handeln. Dieses ermöglicht aus den Sackgassen des derzeitigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens heraus zu kommen.

Es gilt neue Lebens- und Arbeitsformen zu entwickeln, die fähig sind, den derzeitigen Ansprüchen nach bewusstem Umgang mit Ressourcen, nach Umweltschutz und Umweltheilung, nach Gesundheit, Gemeinsamkeit und Menschlichkeit zu erfüllen.

ENGL Website auf Geräten

 

Unser Auftrag

Das ENGL e.V. wird von uns schon seit einigen Jahren, in allen Belangen der IT und des Webauftritts, begleitet. 2014 wurden wir beauftragt einen Relaunch der bestehenden Website einzuleiten.

Die bestehende Website war bereits als Portal für ganzheitlich arbeitende Menschen und Gruppen konzipiert, auf der sie sich, ihre Arbeit und Veranstaltungen präsentieren konnten. Allerdings wurden die einzelnen Einträge nur zentral, nach der Zuarbeit der jeweiligen Person, gepflegt und angepasst. Um die langen Wege und die Organisation zu optimieren sollte das mit dem Relaunch so geändert werden, dass jeder Eintrag vom Besitzer individuell bearbeitet und gepflegt werden kann. Weiterhin sollte das bestehende, noch sehr statische und unflexible Layout modernisiert werden.


 


 

Lösung & Umsetzung

Die Anforderungen an die neue Website waren aus logistischer Sicht erstmal ein Hammer. Während das Layout und die grundsätzliche Konzeption noch, mehr oder minder, business as usual abliefen war die Planung der Verwaltung des Systems schon ein anderes Kaliber.

Als erstes mussten wir schauen ob es ein System gibt mit dem wir die Zugänge und Berechtigungen wie geplant umsetzen können. Es galt ja für jede Person mit Eintrag einen individuellen Zugang zum System zu gewährleisten, der es ermöglicht sowohl den eigenen Eintrag als auch Veranstaltungen zu bearbeiten und veröffentlichen. Hierbei musste auch die Skalierbarkeit des Systems berücksichtigt werden denn die Zahl der Einträge soll wachsen. Als i-Tüpfelchen kam hinzu das wir davon ausgehen mussten, dass Leute die ganzheitlich arbeiten und leben eher auf Kriegsfuß mit Computern und IT stehen oder dem Thema eher eine geringe Rolle zuordnen.

Nachdem wir das Content Management System unserer Wahl gefunden hatten und das Rohlayout stand ging es an die technische Umsetzung dieser Punkte. Hierzu konnten wir am ursprünglichen System kaum einen Stein auf dem anderen lassen. Letztendlich haben wir fast 50% der bestehenden und relevanten Systemmodule umgeschrieben und an die jeweiligen Anforderungen angepasst. Als letzter Schritt wurden alle Eingabemasken mit denen Benutzer konfrontiert werden können soweit angepasst und vereinfacht das sie, auch ohne IT-Kenntnisse und lange Einarbeitungszeit, leicht verständlich und bedienbar sind.

Nach mehreren Monaten Arbeit konnte die neue Website online gehen. Da es viel positives Feedback und nur äußerst selten Rückfragen zur Bedienung des Systems gibt sehen wir unsere Herangehensweise und Umsetzung des Projekts als erfolgreich an.